Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   10.12.13 16:54
    Liebe Grüße aus London u


http://myblog.de/annessus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein kleines Häuschen

In den letzten Tagen habe ich mich überwiegend mit der Wohnungssuche und unserem Umzug nach Ostfriesland auseinandergesetzt. Ich habe in einem kleinen Ort ein Haus gefunden, das man mieten kann. Das Häuschen ist für uns ideal und besitzt einen kleinen Garten, in dem die Kinder spielen können. Es ist nicht weit bis zum Meer und zu meinen Eltern. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns hier wohlfühlen werden. Die Wohnung in Kiel habe ich schon gekündigt und der neue Mietvertrag wurde bereits unterzeichnet. In der nächsten Woche soll schließlich noch der Umzug abgewickelt werden. Ich werde dann endlich in meine Heimat zurückkehren und ich hoffe sehr, dass wir damit in ein ganz neues Leben starten. Mein Papa hilft mir bei der Einrichtung des Hauses, sodass ich nicht mit allen Sachen alleine dastehe. Ich freue mich sehr, dass ich für uns eine Bleibe gefunden habe, die von dem Wohnort meiner Eltern nur einen Katzensprung entfernt ist. Ich habe bei der ganzen Sache wirklich ein hervorragendes Gefühl.
25.5.12 06:38


Werbung


Zwei Zusagen

Wenn ich ehrlich bin, hätte ich das gar nicht erwartet. Ich habe gleich von zwei Unternehmen, von denen ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurde, eine Zusage erhalten. Ich bin sehr froh, dass ich nun endlich wieder einen Job in der Tasche habe. Ich habe mich für die Teilzeitstelle in einem Reiseunternehmen entschieden. Ich werde dort überwiegend für den Schriftverkehr zuständig sein und werde demnach in einem Feld arbeiten, das mir bereits bekannt ist. Mit der Unterzeichnung des Arbeitsvertrags stand natürlich auch fest, dass wir Kiel den Rücken kehren werden. Ich muss zugeben, dass ich sehr froh darüber bin. Sicherlich hatten wir viele schöne Tage in der Stadt, doch die alte Wohnung geht auch mit vielen Erinnerungen einher. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns in Ostfriesland wohlfühlen werden. Jetzt muss ich im Grunde nur noch die passende Bleibe für uns finden, doch das wird nach der Jobsuche ein echtes Kinderspiel.
18.5.12 08:40


Überzeugen

Bei einem Vorstellungsgespräch muss man ja schon auf zahlreiche verschiedene Dinge achten, dass ist nun einmal so. Doch ich versuche in solchen Situationen immer so ruhig wie möglich zu bleiben. Ich habe alle Vorstellungsgespräche hinter mich gebracht. Da ich noch keine weiteren Termine habe, werde ich die nächsten Tage zusammen mit meinen Kindern in Ostfriesland genießen. Ich bin mir sicher, dass alles gut wird. Die Unternehmen wollten sich ziemlich schnell bei mir melden, sodass ich glaube, dass ich spätestens in zwei Wochen eine Antwort von den Betrieben bekommen werde. Bis dahin muss ich mich eben erst einmal in Geduld üben. Ich will mit meinen Kindern morgen ans Meer fahren. Meine Mutter wird uns begleiten. Wir haben uns überlegt, dass wir mit den Kids dann noch irgendwo ein Eis essen gehen, sodass sie ein paar Highlights an dem Tag haben. Mein Vater muss leider arbeiten, doch er gönnt uns den Spaß.
24.4.12 10:41


Der letzte Arbeitstag

Heute war der letzte Arbeitstag bei meinem bisherigen Arbeitgeber und der Abschied fiel mir schon sehr schwer. Immerhin habe ich nun auch einige Jahre in dem Betrieb gearbeitet und da ist es nun einmal nicht leicht einfach loszulassen. Doch man kann es eben nicht ändern und es lohnt sich auch nicht zurückzublicken. In den nächsten Tagen werde ich sehr viel Zeit mit meinen Kindern verbringen. Morgen geht es erst einmal nach Ostfriesland. Immerhin habe ich dort in den nächsten Tagen ein paar Vorstellungsgespräche. Unseren Dänemark Urlaub mussten wir natürlich verschieben. Da ich rechtzeitig die Reise storniert habe und eine entsprechende Versicherung hatte, ging uns kein Geld verloren. Es ist nur ein bisschen traurig für die Kinder, doch ich bin mir sicher, dass sie bei meinen Eltern tolle Ferientage erleben werden und vielleicht starten sie dann auch an einer neuen Schule in das Schuljahr. Ich würde es wirklich toll finden, wenn alles so klappt, wie ich es mir vorstelle.
16.4.12 11:18


Hoffnungsschimmer


Wenn man Bewerbungen schreibt, ist man im Grunde ja immer der Gunst der Unternehmen ausgeliefert. Man muss ganz einfach hoffen, dass die eigenen Unterlagen soweit überzeugen können, dass einen die Betriebe zum persönlichen Gespräch einladen. Es hat schon einige Zeit gedauert, bis ich die ersten Antworten von den Betrieben bekommen habe. In zwei Wochen habe ich drei Vorstellungsgespräche bei Unternehmen in Ostfriesland. Alles in allem bin ich schon guter Hoffnung, dass ich eine der freien Stellen bekommen werde. Ich werde auch übernächste Woche den letzten Tag in dem Unternehmen haben, in dem ich bislang arbeite. Anschließend nutze ich noch meine Urlaubstage und meine Überstunden. Ich hoffe, dass ich dann fast nahtlos in ein neues Arbeitsverhältnis starten kann. Bis eine Entscheidung feststeht, muss ich mich aber auch noch in Geduld üben. Wenn ich ehrlich bin, sind die Vorstellungsgespräche für mich aber schon echte Hoffnungsschimmer. Immerhin habe ich so die Möglichkeit persönlich zu überzeugen.
24.3.12 09:05


Stellensuche

Um es vorweg zu nehmen, ich habe mich bis jetzt noch nicht dazu entschieden Kiel zu verlassen. Momentan widme ich jede freie Minute der Jobsuche und ich habe auch schon einige freie Stellen gefunden. In den letzten Tagen habe ich viele verschiedene Bewerbungen geschrieben und einige davon gingen auch nach Ostfriesland. Es gibt schon einige Unternehmen, die eine Bürokauffrau suchen und alles in allem bin ich guter Hoffnung. Immerhin beherrsche ich meine Arbeit und ich kann mich auch problemlos in die verschiedenen Situationen einfinden. Allerdings wird es wohl noch ein paar Tage dauern, bis ich endlich eine Antwort von den Unternehmen bekomme. Ich habe auch schon mal bei meinen Kindern das Thema angesprochen und sie sind von einem Umzug nach Ostfriesland nicht abgeneigt. Immerhin haben sie ihre Großeltern gern und die Region ist auch wirklich schön. Aber dafür bräuchte ich dort eben auch einen festen Arbeitsplatz, denn nur so können wir neu starten.
18.3.12 14:14


Kleine und große Sorgen

Ich denke momentan viel über meine Zukunft nach. Der Grund dafür ist natürlich die Kündigung. Auch wenn ich nicht zu den Menschen gehöre, die den Kopf in den Sand stecken, kann ich nicht so leicht mit der Situation umgehen. Ich habe gestern mit meinen Eltern telefoniert und habe ihnen davon erzählt. Natürlich haben sie mir ihre Hilfe angeboten, doch ich muss das auch irgendwie alleine schaffen. Allerdings stelle ich mir auch die Frage, ob das nicht eine gute Möglichkeit wäre, um Kiel den Rücken zu kehren und ein ganz neues Leben anzufangen. Meine Kinder haben hier kaum Freunde und für Natascha wäre so ein Neustart sowieso noch recht einfach. Immerhin geht sie noch in den Kindergarten. Ich könnte zum Beispiel wieder nach Ostfriesland gehen und dort in einem Unternehmen anfangen. So wären meine Eltern näher und mein Leben würde auch ein ganzes Stück einfacher werden. Ich bin von der Idee nicht abgeneigt.
24.2.12 08:28


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung